ULA fordert abgestimmtes Gesamtkonzept für Rente

ULA warnt vor Rutschbahneffekt bei der Altersversorgung in Deutschland. Bildquelle: © Rike/pixelio.de

Die ULA warnt beim Rentenpaket der Koalition vor einem Rutschbahneffekt hin zu einer steuerfinanzierten Rente. Um Fehlentwicklungen bei der Reform der gesetzlichen Rentenversicherung verhindern zu können, ist nach Meinung von ULA-Präsident Dr. Roland Leroux „…ein abgestimmtes Gesamtkonzept für eine Altersversorgung [nötig], die aus allen drei Säulen schöpft. „Die große Koalition sollte ihre historisch vielleicht letzte Chance ergreifen, hier die Weichen für die Zukunft richtig zu stellen.“ Der derzeitige Rentenentwurf des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales lege „die wahren Kosten und Risiken für künftige Generationen und den Wirtschaftsstandort [nicht] offen…“. Die ULA empfiehlt, das Inkrafttreten des Entwurfs bis zum Vorliegen der Ergebnisse der Rentenkommission im Jahr 2020 auszusetzen.

Den ausführlichen Artikel zum Thema finden Sie hier.

Verband Fach- und Führungskräfte e.V. (VFF)

Mohrenstraße 11-17
50670 Köln
Telefon 0221-1600 - 180
e-Mail info@vff-online.de

Kaiserdamm 31
14057 Berlin
e-Mail info@vff-online.de

Kontaktformular

Kontaktformular