Laut Leadership Insiders ist es ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Maslow selbst die Bedürfnispyramide entworfen oder gar erstellt hat.

Motivationstheorien sind ein wichtiger Baustein der Managementlehre, insbesondere der Führungslehre. Beschäftigt man sich mit dem Thema Motivation, kommt man an der Maslowschen Bedürfnispyramide in der Regel nicht vorbei. Diese gehört zu den bekanntesten Ansätzen der Managementlehre überhaupt. Dass Maslow die Pyramide entworfen oder gar erstellt hat, ist allerdings laut Leadership Insiders ein weit verbreiteter Irrglaube. Wie war es wirklich? Warum hat sich diese Vorstellung über einen der bekanntesten Psychologen weltweit bis heute gehalten? Und was können wir dennoch aus dieser Motivationstheorie lernen? Antworten auf all diese Fragen gibt der Artikel von Leadership Insiders.

Weiterlesen

Im Interview spricht Harald Wild, Leiter IT beim Verband der Privaten Krankenversicherung e.V., über digitale Transformationsprozesse und welche Rolle Führungskräfte dabei spielen. Bildquelle: Harald Wild

Wie verändern agile Transformationsprozesse das Handeln in Unternehmen? Was bedeutet das für die Führungskräfte? Und welche Fertigkeiten sind unabdingbar, um in einer agilen Welt weiterhin bestehen zu können? Der VFF sprach mit Harald Wild*, Experte auf dem Gebiet der Agilität.

VFF: Herr Wild, können Sie bitte kurz umreißen, wie Agilität die Arbeitswelt verändert?

Harald Wild: Es ist ganz sinnvoll, wenn man hierzu bis zur Zeit vor der Industriellen Revolution ausholt, weil es hier bereits eine Phase gab, in der Eigenverantwortung und eigenständige Arbeit gelebt wurden, in der es viel Handwerk gab, in der viele ihr eigener Herr waren und selbst entschieden, wie sie ihre Produkte herstellen. Das Ganze ist dann in der Industriellen Revolution gekippt und mündete im Taylorismus, wo das Denken und Entscheiden vom Handeln komplett entkoppelt wurden: Das Management erledigte die Denkarbeit und übernahm strategische Tätigkeiten, darunter gab es die rein operativ Tätigen an den Fließbändern,...

Weiterlesen

Symbolische Schlüsselübergabe: Der Wuppertaler Opernintendant Berthold Schneider (links) und Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident des Wuppertal Instituts, tauschen anlässlich des Jobtauschs am 28. Februar 2019 die Schlüssel. Quelle: Wuppertal Institut/A. Riesenweber

Wirkungsvoller Rollentausch: Unter dem Motto ‚Wechsel/Wirkung‘ tauschten Berthold Schneider, Intendant der Oper Wuppertal, und Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident des Wuppertal Instituts, im März 2019 für 3 Wochen ihre Ämter. Das Ziel: Eine gegenseitige Inspiration und das Initiieren einer nachhaltigen Organisationsentwicklung. Ein Wechsel des Blickwinkels also, der weit über das Beobachten der Abläufe der jeweils anderen Organisation hinausging: Die Leiter beider Institutionen wollten mit dem Projekt ihr Führungsverständnis, ihre eigenen Arbeitsprozesse und -ziele anhand der gemachten Erfahrungen neu betrachten. „Wenn man etwas verändern will, muss man bei sich anfangen. Das bedeutet auch, die eigene Komfortzone zu verlassen und etwas zu wagen. Ein fragender Blick von außen auf Routinen und ungeschriebene Gesetze kann neue Sichtweisen und Denkprozesse ermöglichen“, erklärt Berthold Schneider.

Mühe hat sich dank positiver Effekte gelohnt

Hinter dem Ämtertausch steckt aber auch der...

Weiterlesen

Ilhan Akkus, Geschäftsführer des FKI Führungskräfte Institus, spricht im Interview über dessen Seminarangebote und die Vorteile für VFF-Mitglieder.

Das FKI – Führungskräfte-Institut unterstützt Fach- und Führungskräfte bei ihren täglichen Herausforderungen. Die Teilnehmenden bestimmen mit ihren Rückmeldungen dabei maßgeblich das Angebot – damit ist gewährleistet, dass die Veranstaltungen auch tatsächlich Themen beinhalten, die die Zielgruppe im Unternehmensalltag beschäftigen. Wie Sie als VFF-Mitglied profitieren, erfahren Sie im folgenden Interview mit Ilhan Akkus, Geschäftsführer des FKI.

VFF: Herr Akkus – könnten Sie uns in wenigen...

Weiterlesen

Digital erfolgreich wegen guter Führung? Stefanie Kreusel und Roland Angst geben in einem Interview in der hr performance Antworten auf diese Frage. Bildquelle: © Christine Lietz/pixelio.de

Welchen Anteil haben Führungskräfte am Digitalisierungsfortschritt in der Arbeitswelt? Was können Konzernmanager von Start-ups lernen – und was macht gute Führung im Digitalzeitalter überhaupt aus? hr performance, die Zeitschrift für digitales Personalmanagement, hat nachgefragt bei den Vorsitzenden der Unternehmenssprecherausschüsse der T-Systems und der Deutschen Telekom. Stefanie Kreusel* und Roland Angst** setzen sich für die Belange der Führungskräfte im größten europäischen...

Weiterlesen

Verband Fach- und Führungskräfte e.V. (VFF)

Mohrenstraße 11-17
50670 Köln
Telefon 0221-1600 - 180
e-Mail info@vff-online.de

Kaiserdamm 31
14057 Berlin
e-Mail info@vff-online.de

Kontaktformular

Kontaktformular