Die ULA unterstützt das neue Bündnis „Vermögensteuer trifft alle“. ULA-Präsident Roland Angst bekräftigt hierzu, dass Steuererhöhungen keine Lösung aus Sicht unseres Dachverbands sind. Bildquelle: Bruno / pixabay.com

Die ULA unterstützt das neue Bündnis „Vermögensteuer trifft alle“, in welchem sich bereits mehr als 20 weitere Verbände gegen Pläne aus der Politik zur Wiederbelebung dieser Steuer stark machen. ULA-Präsident Roland Angst: „Steuererhöhungen sind aus unserer Sicht keine Lösung. Statt neuer Sonderopfer von Leistungsträgern brauchen wir Geschlossenheit. Nur mit einer starken Wirtschaft wird es gelingen, die Folgen der Pandemie zu meistern und Deutschland fit für die Zukunft zu machen. Zu den überfälligen Maßnahmen zählt der vollständige Abbau des Solidaritätszuschlags.“

Den ursprünglichen Artikel zum Thema finden Sie hier.

 

Weiterlesen

Unser Dachverband ULA sieht im Zweiten Führungspositionen-Gesetz einen in Teilen geeigneten Beitrag, um ein ausgewogenes Verhältnis von Frauen und Männern in Führungspositionen zu erreichen. Bildquelle: Oberholster Venita / pixabay.com

Das im Juni 2021 vom Deutschen Bundestag verabschiedete Zweite Führungspositionen-Gesetz (FüPoG II) sieht vor, dass in Vorständen börsennotierter und mitbestimmter Unternehmen mit mehr als 2.000 Beschäftigten und mehr als drei Vorstandsmitgliedern künftig mindestens eine Frau sitzen muss. Für Unternehmen mit einer Mehrheitsbeteiligung des Bundes gibt es noch strengere Regeln. Ferner müssen Firmen künftig speziell begründen, wenn sie den Vorstand, die beiden obersten Führungsebenen unterhalb des Vorstands und den Aufsichtsrat ohne Frauen planen. Angesichts der noch in 2017 erhobenen Zahlen, nach denen der Frauenanteil in den Vorständen der entsprechenden Unternehmen noch bei lediglich 7,7 Prozent lag (Quelle: BMFSFJ), ein positiver Vorstoß. Unser Dachverband ULA sieht in dem Gesetz einen in Teilen geeigneten Beitrag, um ein ausgewogenes Verhältnis von Frauen und Männern in Führungspositionen zu erreichen. „Eine Zielgröße Null, wie sie sich zu viele Unternehmen für den Frauenanteil im...

Weiterlesen

Das geht ins Ohr: In diesem VFF-Podcast erklärt Arbeitsrechts-Experte Gerhard Kronisch, welche Konsequenzen das Betriebsrätemodernisierungsgesetz auf die Betriebsrats- und Sprecherausschussarbeit hat. Bildquelle: Gerd Altmann / pixabay.com

Der Bundesrat billigte Ende Mai 2021 das Gesetz zur Förderung der Betriebsratswahlen und der Betriebsratsarbeit in der digitalen Arbeitswelt, kurz: Das Betriebsrätemodernisierungsgesetz. Gerhard Kronisch, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, erklärt in diesem Audiobeitrag, was es mit dem neuen Gesetz auf sich hat und welche Konsequenzen es auch für die Sprecherausschussarbeit hat. Hier geht es zum Podcast.

Weiterlesen

Verband Fach- und Führungskräfte e.V. (VFF)

Mohrenstraße 11-17
50670 Köln
Telefon 0221-1600 - 180
e-Mail info@vff-online.de

Kaiserdamm 31
14057 Berlin
e-Mail info@vff-online.de

Kontaktformular

Kontaktformular