Namhafte Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft diskutierten beim Eröffnungspodium des ULA-Sprecherausschusstages zum Thema Alterssicherung. Foto: Jens Gyarmaty – ULA

In Deutschland gewährleistet ein Drei-Säulen-Modell aus gesetzlicher Rentenversicherung, betrieblicher Altersversorgung und privater Vorsorge die Altersvorsorge. Für ein zukunftsfähiges System müssen alle drei Säulen so weiterentwickelt werden, dass den Älteren ein auskömmlicher Lebensabend ermöglicht und zugleich die junge Generation wie auch die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Industriestandortes Deutschland nicht überlastet wird. Gerade junge Führungskräfte sind oftmals mit der Tatsache konfrontiert, dass sie bei Renteneintritt mit einer signifikant höheren Versorgungslücke rechnen müssen als vorhergehende Generationen. Während es früher aus Sicht der Führungskräfte häufig darum ging, ein zeitigeres Aussteigen aus dem Berufsleben abzusichern, muss die Beschäftigung heute vielfach bis zur Regelaltersgrenze und darüber hinaus gesichert und der erreichte Lebensstandard nach Renteneintritt gehalten werden.

Diesem zentralen Punkten widmete sich das Eröffnungspodium des...

Weiterlesen

Der europäische Dachverband CEC European Managers startet mit seiner Kampagne #ManagersForFuture zur nachhaltigen Führung. Bildquelle: CEC European Managers

Die Welt steckt in der Krise. Eine wachsende Zahl an Menschen weltweit fordert Aktivitäten, um dem Klimawandel zu begegnen, soziale Gerechtigkeit wiederherzustellen und die Wirtschaft nachhaltiger zu gestalten. Nach Ansicht unseres europäischen Dachverbands CEC European Managers sind insbesondere Politiker und Manager gefordert, sich ihrer eigenen Verantwortung für den Erhalt der Lebensgrundlagen für nachkommende Generationen bewusst zu sein und dementsprechend zu handeln. Auf Grundlage ihrer Beschlüsse zur nachhaltigen Führung hat die CEC daher die Kampagne #ManagersForFuture gestartet. Diese findet bereits erfreuliche Resonanz in vielen Ländern Europas. In erster Linie geht es hier um die Frage, wie ein Paradigmenwechsel bei Führungskräften hin zu einer nachhaltigen Führung umgesetzt werden kann.

Zudem hatte die CEC zur Teilnahme an ihrer diesjährigen Umfrage aufgerufen. Das European Managers Panel, das derzeit 1.400 registrierte Führungskräfte zählt, ist eine europaweite Umfrage zu...

Weiterlesen

Ein festes Ausstiegsdatum und der Einstieg in die Entlastung vieler Leistungsträger hinsichtlich des Solidaritätszuschlags sind nach Meinung der ULA ein wichtiges Signal, den Standort Deutschland zu stärken.

Unser Dachverband ULA unterstützt den Vorschlag von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für eine Entlastung aller Steuerzahler und einen Komplettabbau des Solidaritätszuschlages bis spätestens 2026. „Die Politik steht im Wort, die Leistungsträger fast 29 Jahre nach der Deutschen Einheit angesichts enormer Steuereinnahmen zu entlasten und den Soli vollständig abzuschaffen“, fordert Dr. Roland Leroux, Präsident des Dachverbands der deutschen Führungskräfte.

Die von der SPD geplante Beibehaltung des Solis für erfolgreiche Leistungsträger über das Auslaufen des Solidarpakts II für den Aufbau Ost im Jahr 2020 hinaus wäre aus Sicht der ULA ein Fehler und erscheint verfassungsrechtlich anfechtbar. Auch die von Bundesfinanzminister Olaf Scholz vorgelegten Nachbesserungen zum Soli-Abbau-Gesetz enthalten kein Enddatum und verzögern diesen überfälligen Schritt unnötigerweise weiter. Deutschlands Führungskräfte haben sich bereits mehrfach gegen die bisherigen Pläne der Großen Koalition...

Weiterlesen

Ludger Ramme, Präsident des europäischen ULA Dachverbandes CEC und Hauptgeschäftsführer der ULA, kommentiert hier den Ausgang der Europawahl. Bildquelle: Ludger Ramme

Über 200 Millionen Wähler – ein Rekord – sind Ende Mai zu den Urnen geeilt und haben Politikern ihre Stimme anvertraut. Das ist aus Sicht der Führungskräfte eine sehr gute Nachricht. Sie zeigt: Die Menschen wollen eine Europäische Union. Der hohe Grad an Mobilisierung ist nicht zuletzt ein Ergebnis der vielen Wahlaufrufe, darunter auch die erfolgreiche Kampagne #ManagersforEU des europäischen ULA-Dachverbandes CEC.

In allen EU-Mitgliedstaaten haben weniger Populisten und Extremisten Stimmen...

Weiterlesen

Unser Dachverband ULA fordert Nachbesserungen am Gesetzentwurf zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen. Quelle: © Rainer Sturm/pixelio.de

Mitte März hat der federführende Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz des Deutschen Bundestages mit breiter Mehrheit für Änderungen am Entwurf des neuen Geschäftsgeheimnisgesetzes gestimmt. Dabei wurde zentralen Bedenken der ULA Rechnung getragen. Im Dialog mit den Entscheidern in der Politik hatte die ULA insbesondere davor gewarnt, die berufliche Mobilität von Arbeitnehmern einzuschränken. So zitierte das Handelsblatt ULA-Präsident Dr. Roland Leroux, „das persönliche Know-how von...

Weiterlesen

Verband Fach- und Führungskräfte e.V. (VFF)

Mohrenstraße 11-17
50670 Köln
Telefon 0221-1600 - 180
e-Mail info@vff-online.de

Kaiserdamm 31
14057 Berlin
e-Mail info@vff-online.de

Kontaktformular

Kontaktformular