Krieg in der Ukraine: Appell der europäischen Führungskräfte

Die im Europäischen Dachverband CEC vereinten Führungskräfte verurteilen nachdrücklich den Krieg, in den der russische Präsident Europa verwickelt hat. Bildquelle: Gerd Altmann / pixabay.com

Auf Putins Aggression antwortet Europa mit einer nie dagewesenen Einigkeit. Für Europas Führungskräfte findet der Dachverband CEC-European Managers, dem unser Dachverband ULA – Deutsche Führungskräftevereinigung angehört, klare Worte und richtet einen Appell an die EU-Institutionen:

Sehr geehrte Präsidentin von der Leyen, sehr geehrter Präsident Michel, sehr geehrter Hoher Vertreter Borrell,

die im Europäischen Dachverband CEC vereinten Führungskräfte verurteilen nachdrücklich den Krieg, in den der russische Präsident Europa verwickelt hat; sie bringen ihre volle Solidarität mit dem ukrainischen Volk zum Ausdruck, das mit Kraft und Mut zeigt, dass es bereit ist, für die Verteidigung seiner Freiheit und Demokratie zu kämpfen. Sie begrüßen die entschlossene Reaktion, die die EU-Institutionen unter Ihrer Führung gezeigt haben.

Gemeinsam mit allen Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten und der freien Welt werden Sie in den kommenden Tagen vor schwierigen Entscheidungen stehen, aber wahre Führungsstärke bedeutet, dass man in der Lage ist, die richtigen Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt zu treffen. Die Europäer waren erleichtert über die Bereitschaft der Staats- und Regierungschefs der EU, die Ukraine zu unterstützen und für das Recht dieses europäischen Landes zu kämpfen, frei über seinen eigenen Weg zu entscheiden. Kein fremder Staat hat das Recht, in ein Land einzumarschieren und einer demokratisch gewählten Regierung die Entscheidungsgewalt zu entziehen.

In diesem schwierigen Moment bringt die CEC European Managers ihre Unterstützung und Rückendeckung für unsere ukrainischen Schwestern und Brüder und für ihre rechtmäßigen politischen Vertreter zum Ausdruck. Als EU-Sozialpartner hat unsere Organisation das Privileg, Teil des demokratischen EU-Prozesses zu sein. Dieses Privileg müssen wir vor allen Bedrohungen schützen, und es bringt die Verpflichtung mit sich, dagegen zu protestieren, wenn eine europäische Nation, ihre Unternehmen, ihre Gewerkschaften und ihre Menschen aggressiv ihrer demokratischen Privilegien beraubt werden.

Seit der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Europa sorgfältig aufgebaut, um zu verhindern, dass alle EU-Mitgliedstaaten und ihre Menschen die Gräueltaten von Krieg und staatlicher Aggression erneut erleben. Wir sind seit 1945 geschützt, was auf lange Sicht schon etwas Außergewöhnliches ist. Es ist unsere präzise Absicht, Sie zweifelsfrei wissen zu lassen, dass die eine Million Führungskräfte und Manager, die wir in der CEC European Managers vertreten, Sie unterstützen.

Wir bitten Sie, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um diesen Krieg vor unserer Haustür zu stoppen und sicherzustellen, dass Ihre Führungs- und Entscheidungsgewalt effektiv darauf ausgerichtet ist, den Frieden auf unserem Kontinent und in unseren Mitgliedsstaaten zu erhalten. Wir fordern Sie auf, all Ihre Kräfte zu mobilisieren, um uns zu schützen, und sorgfältig zu überlegen, wie Ihre Führungsstärke am besten eingesetzt werden kann. Wir bitten Sie, angesichts dieser Ereignisse geschlossen zu handeln und für den Fall des Falles bereit zu sein. Diese Entscheidungen werden sich auf unser Leben und unsere Wirtschaft auswirken. Aber wenn die Demokratie auf dem Spiel steht, unsere Lebensweise und unsere Werte gefährdet sind, ist dies das kleinere Übel und notwendig.

Europa hat sich mit COVID befasst und außergewöhnliche Maßnahmen ergriffen. Es muss eine neue Lösung finden und bereit sein, erneut außergewöhnliche Maßnahmen zu ergreifen. Europa, dessen DNA darin besteht, einen Krieg zwischen europäischen Ländern zu vermeiden, hat seine ganze Effizienz unter Beweis gestellt. Jetzt wird es aufgefordert, sich dem Krieg zu stellen und sich gemeinsam gegen einen gemeinsamen Feind zu verteidigen. Dies ist die ultimative Herausforderung, die das 21. europäische Jahrhundert und die Zukunft unserer Kinder bestimmen könnte. In dieser Stunde sollten wir zusammenstehen und bereit sein, alles zu tun, um unsere Führer zu unterstützen und unsere europäischen Werte zu verteidigen. Zeigen wir, dass wir in der Lage sind, zusammenzustehen, und dass wir, egal was passiert, gemeinsam die Oberhand behalten werden.

Maxime LEGRAND
President

Torkild JUSTESEN
Secretary-General

Das Statement der CEC European Managers im Original finden Sie hier.