Nachhaltigkeit in der Wirtschaft gewinnt an Bedeutung

Die Schweizerische Kader Organisation, Interessenvertretung der Führungskräfte in der Schweiz, hat eine große Initiative zur Nachhaltigkeit in der Schweizer Wirtschaft mit unserem europäischen Dachverband CEC - European Managers gestartet. Bildquelle: anncapictures / pixabay.com

Obwohl Führungskräfte dem Thema Nachhaltigkeit eine hohe Bedeutung beimessen, spiegelt sich dies kaum in ihrer täglichen Arbeit wider. Dies ergab die Studie Leadership in Europe, die unser Dachverband der Führungskräfte in Europa, CEC – European Managers, in Auftrag gegeben hat. Demnach haben derzeit lediglich 17 Prozent der Manager in Europa eine vertiefte Ausbildung in nachhaltiger Entwicklung erhalten. Die CEC hat im vergangenen Jahr ihr neues Projekt gestartet, um nachhaltige Führung in Managementpraktiken im privaten und öffentlichen Sektor stärker zu verankern. Die Schweizerische Kader Organisation (SKO), welche die Führungskräfte der Schweiz in der CEC vertritt, hat daraufhin eine große Initiative zur Nachhaltigkeit in der Schweizer Wirtschaft in Zusammenarbeit mit unserem europäischen Dachverband gestartet. In einem ersten Schritt wurde eine Charta geschaffen, die Führungskräfte unterzeichnen können, die nachhaltige Führung praktizieren und nachhaltig fördern möchten. Die Charta ergänzt die zahlreichen, bereits bestehenden Initiativen im Bereich der nachhaltigen Entwicklung und sieht dabei Führungskräfte in einer zentralen Rolle, um Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und entsprechende Maßnahmen umzusetzen. Wer unterzeichnet hat, kann an einem Programm zur Einführung in das Thema Nachhaltige Führung teilnehmen und erhält regelmäßig Beiträge hierzu. Zudem findet einmal jährlich das Sustainable Leaders Forum statt, zu dem Entscheider aus Wirtschaft, Politik und dem Hochschulbereich eingeladen sind. Auch Skandinavien rückt das Thema Nachhaltigkeit verstärkt in den Fokus: So existieren bereits Projekte in Dänemark und Schweden. Unser Dachverband ULA wird berichten.

Den ursprünglichen Artikel finden Sie in der August-Ausgabe der ULA-Nachrichten.

Verband Fach- und Führungskräfte e.V. (VFF)

Mohrenstraße 11-17
50670 Köln
Telefon 0221-1600 - 180
e-Mail info@vff-online.de

Kaiserdamm 31
14057 Berlin
e-Mail info@vff-online.de

Kontaktformular

Kontaktformular