VAA rückt New Work in den Fokus und baut Plattform auf

Der VFF-Partnerverband VAA rückt das Thema New Work in den Fokus und baut eine entsprechende Plattform aus, auf der sich Mitglieder, Unternehmen und Öffentlichkeit austauschen können. Bildquelle: Gerd Altmann / pixabay.com

New Work und damit neue Arbeitskonzepte werden – nicht zuletzt angetrieben durch die Corona-Pandemie - immer wichtiger. Hier sollte groß gedacht und die jeweilige Unternehmenskultur mit einbezogen werden. Doch viele Unternehmen konzentrieren sich ausschließlich darauf, die Arbeit zu flexibilisieren. Der VAA setzt hier an und baut eine Plattform für New Work auf. Grundlage von New Work sind zum einen das Ziel, ein menschenfreundliches Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem aus einer inneren Motivation heraus gearbeitet und starke Leistungen vollbracht werden, gekoppelt mit der Übernahme unternehmerischer Verantwortung gegenüber Beschäftigten und Umwelt. Daraus sollen sich Selbstständigkeit, Handlungsfreiheit, Teilhabe, Demokratisierung und Transparenz ergeben. Bezogen auf die derzeitige Situation heißt dies, dass mehr in virtuellen Teams unter vermehrter Einbeziehung digitaler Techniken gearbeitet wird. Die Arbeitszeiten sind flexibler geworden, das Thema Agilität ist immer noch in aller Munde und der Grad der Selbstbestimmung des Einzelnen ist höher als zuvor. Demgegenüber steht allerdings, dass auch nach über einem Jahr der Pandemie kaum Verbesserungen bei der Ausrichtung der Führung und der Unternehmenskultur erzielt worden sind. Wobei man hier unterscheiden muss zwischen den Firmen einerseits, die bereits zuvor eine Transformation der Unternehmenskultur angestoßen und die Voraussetzung für modernes Arbeiten geschaffen hatten, indem sie entsprechende Führungsqualitäten und -kompetenzen gefördert haben. Andererseits den Firmen, die sich eben nicht flexibler ausgerichtet und damit zur Erhöhung der Belastung der eigenen Mitarbeiter beigetragen haben. VAA-Vorstandsmitglied Dr. Christoph Gürtler erklärt: „Die Kombination aus entgrenzter und stark intensivierter Arbeit belastet die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stark und bringt sie an ihre Grenzen.“ Insbesondere eine vertrauensbasierte Kultur sei im Rahmen von New Work sehr bedeutsam. Die Plattform des VAA soll nun Antworten auf die Frage geben, wie die zukünftige Arbeitswelt und eine dementsprechende Führung aussehen werden, damit das Empowerment der Beschäftigten zunehme. Auf der Plattform können sich Mitglieder, Unternehmen und Öffentlichkeit austauschen, um jeweils wechselseitig davon zu profitieren.

Den ursprünglichen Artikel finden Sie hier.

Verband Fach- und Führungskräfte e.V. (VFF)

Mohrenstraße 11-17
50670 Köln
Telefon 0221-1600 - 180
e-Mail info@vff-online.de

Kaiserdamm 31
14057 Berlin
e-Mail info@vff-online.de

Kontaktformular

Kontaktformular